Rassebeschreibung Bolonka Zwetna

  

 

 

Ursprung

Der Bolonka Zwetna stammt ursprünglich aus Rußland und heißt übersetzt "Buntes Schoßhündchen". An der Entstehung dieser Rasse waren u.a. der Bichon (Bolonka Franzuska), Lhasa Apso, Toy Pudel, Pekinese und Shih tzu beteiligt. Sie sind der FCI-Gruppe 9 Gesellschafts,- und Begleithunde zugeordnet und national bereits anerkannt. Auf Grund ihres niedlichen Äußeren und dem zauberhaften Wesen wurden die Bolonki immer beliebter. Auch die Zarin Katharina die Große war verliebt in das Wesen dieser kleinen Kobolde.

  

 

Eigenschaften

Bolonki sind intelligente, neugierige und lernwillige Hunde mit einem lebhaften Temperament. Sie passen sich ihrer Familie sehr gut an und lieben es, wenn sie überall dabei sein dürfen. Der Charme dieser Rasse ist einfach unwiderstehlich: Sie wollen ihren Menschen gefallen, ohne Wenn und Aber. Es ist entzückend anzusehen, wie sie sich in unsere Herzen schleichen. Ihre lustige und aufgeschlossene Art verzaubert Jedermann täglich auf´s Neue. Bolonki sind grundsätzlich nicht aggressiv und ebenso keine Kläffer. Eine liebevolle Erziehung danken sie mit großer Zuneigung.

 

             

Aussehen

Bolonki sind kleine langhaarige Hunde in bunter Farbenvielfalt. Das Haarkleid ist dicht, seidig glänzend und in der Struktur gewellt oder gelockt.

Es unterliegt keinem saisonalem  Wechsel.  Bolonki haaren nicht. Das liegt aber nicht daran, dass sie kein Fell wechseln, sondern ihr abgestorbenes Fell nicht verlieren. Deshalb ist eine regelmäßige Pflege erforderlich.

Ein ausgewachsener Bolonka wiegt ungefähr 3 - 5 kg. Die erwünschte Widerristhöhe beträgt 24 - 26 cm.

 

 

www.bolonkas-vom-rosentalblick.de